Gospel and more
  drei Gospelchöre und mehr...

Black and White online

Anfang 2021 nahmen alle drei Gospelchöre an einem Projekt des Kirchenkreises Steglitz teil: In einem Workshop aus 6 Online-Chorproben, öffneten sie die Tür zu ihren Zoom-Probenräumen füreinander und für Gäste. Drei Gastreferenten leiteten abwechselnd das Singen vor dem Bildschirm an. Die beiden Chorleiter Danny Wazolua aus Kongo und Eddie Dejean aus New Orleans waren auch im Mai 2017 beim Chorprojekt "Black and White" dabei gewesen. Über 100 Sängerinnen und Sänger nahmen damals am abschließenden Konzert in der Markuskirche und beim großen ökumenischen Kirchentagsgottesdienst open air auf dem Berliner Gendarmenmarkt teil. Eine ganze Reihe von ihnen trafen nun vor dem Bildschirm wieder zusammen und genossen das Anknüpfen an die begeisterte Stimmung von damals. Durch die Verzögerung des Klanges bei der Übertragung durch das Internet (Latenz) müssen alle Teilnehmenden beim Singen das eigene Mikrofon stummschalten. Auch wenn das Erlebnis eines Chorklanges dadurch nicht möglich ist, sondern nur die Stimme des Chorleiters und die eigene zu hören sind, sah man den Gesichtern die Freude am großen Gemeinschaftserlebnis an. Die Videos der über 40 Teilnehmenden zogen sich über zwei Bildschirme. Neue Lieder ergänzten das Repertoire des Workshops von 2017 aus afrikanischer Folklore und typischem Black Gospel. Christoph Zschunke, mein ehemaliger Lehrer bei der popularmusikalischen Kirchenmusikausbildung, setzte als dritter Chorleiter einen Akzent auf den Jazz. Am Rand der Chorprobe war es möglich, den Referenten persönliche Fragen zu ihren musikalischen Wurzeln zu stellen. Wenn die Lage es zulässt, mündet dieses Online-Erlebnis am 7. August in einen tatsächlichen Gospelworkshop, bei dem in Gruppen und mit ausreichendem Abstand open air wieder gemeinsam gesungen werden kann.

Antje Ruhbaum